BHAK/BHAS Hollabrunn

Kirchenplatz 2
2020 Hollabrunn
Österreich

Tel.: 02952 / 2223
Fax: 02952 / 2223 - 40

hak.hollabrunn@noeschule.at
www.bhak-bhas-hollabrunn.at


Verpackungsmaschinen
Pool Kalkulator
    Jobbörse  |  Login  |  Impressum

Exkursionen


 

Zukunft Beruf - Wir schauen in die Unternehmen



Um den Schulalltag ein wenig aufzulockern machen wir jedes Schuljahr zahlreiche Exkursionen und Lehrausgänge zu den verschiedensten Unternehmen, wie zB zu LKW-Walter.
 

BHAK GOES LKW WALTER



Die Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrganges der BHAK Hollabrunn besuchten am 14.02.2017 das Unternehmen LKW Walter. Schon seit vielen Jahren ist uns dieses Unternehmen aus unseren Betriebswirtschaftsbüchern bekannt, nun konnten wir uns selbst einen Eindruck machen.

Nach der Anreise mit dem Bus wurden wir von einer ehemaligen Schülerin der BHAK Hollabrunn, Katrin Weinhappl, begrüßt und sie verschaffte uns einen ersten Einblick durch einen kurzen Film und einer vorbereiteten PowerPoint-Präsentation. Besonders interessant waren die Erzählungen ihrer bisherigen Erfahrungen im Unternehmen. Anschließend wurden wir von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Gruppen durch das Gebäude geführt. Sie erklärten uns, mit welchen Programmen sie arbeiten und wie es im Arbeitsalltag abläuft. Wir erfuhren von den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, dass jede europäische Sprache vertreten ist, weswegen 80 Prozent Ausländerinnen und Ausländer dort arbeiten und sie immer auf der Suche nach neuen Native-Speakern sind.

In einer kleinen Mittagspause standen uns belegte Brötchen und Getränke zur Verfügung. Zusätzlich konnte man sich in eine Liste mit seinen Kontaktdaten eintragen, um nach abgeschlossener Reife- und Diplomprüfung ein Stellenangebot im Unternehmen zu erhalten.

Schlussendlich können wir behaupten, dass es ein sehr informativer Aufenthalt war und wir alle sehr begeistert waren, da es unsere Erwartungen weit übertroffen hat.

(Nina Angerbauer, Miriam Hrauda)
 

Exkursion Time Travel und Parlament 1AK, 1BK am 23.1.2017



Am Montag, den 23.1.2017 fuhren die ersten Jahrgänge mit dem Zug nach Wien, wo um 10:15 Uhr eine Führung im "Time Travel" für die beiden Klassen begann.
Es war eine multimediale Präsentation über die Geschichte Wiens. Das 5D-Kino war ein einmaliges Erlebnis für die Gruppen. Am Ende der Veranstaltung gab es ein kurzes Quiz über die Inhalte der Führung, bei der die Aufmerksamsten Schokolade gewinnen konnten.
 
Anschließend gingen die Klassen zum Parlament, wo wieder zwei Führungen stattfanden. Nach einer historischen Darstellung der Architektur des Gebäudes, wo die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit hatten die einzelnen Räume zu besichtigen, durften sie spielerisch erfahren wie Gesetze in Kraft gesetzt werden.

Allen Beteiligten hat die Exkursion Spaß gemacht und es gab durchwegs positives Feedback.
 

Lehrausgang Landespflegeheim Hollabrunn



Der I. Jahrgang Handelsakademie besuchte in Begleitung von Mag. Gabriele Zink-Kraftl, MSc und Mag. Harald Zlöbl das Landespflegeheim Hollabrunn, um sich auf das Projekt "Lernen durch Engagement" (siehe Projekte), welches im Unterrichtsgegenstand PBSK stattfindet, vorzubereiten.

Die Schüler wurden von dem freundlichen Pflegepersonal begrüßt und in zwei Gruppen eingeteilt. Im Rahmen einer aufschlussreichen Führung durch das ganze Pflegeheim, bekamen die Schülerinnen und Schüler Eindrücke von dem Leben aber auch der Arbeit im Pflegeheim. Die verschiedenen Wohnebenen wurden ebenso vorgestellt, wie auch der Frisör, die Wäscherei, die Küche oder die Cafeteria. Auch die verschiedenen Berufe, die man im Pflegeheim erlernen kann, wurden erläutert.

Als Geschenk bekamen alle Schülerinnen und Schüler noch einen Stift, eine Broschüre und Streichhölzer vom Landespflegeheim Hollabrunn. Wir freuen uns schon auf viele abwechslungsreiche aber auch herausfordernde gemeinsame Stunden im Pflegeheim.
 

WU Visit und Übungsfirmenmesse Wien - eine Exkursion der 3BK



Die Schülerinnen und Schüler der 3 BK besuchten mit unserer Lehrerin, Mag. Margit Dungl, die Wirtschaftsuniversität Wien und anschließend die Übungsfirmenmesse im Wiener Rathaus.

Damit sichJugendliche schon während der Schulzeit einen Eindruck von der WU machen können, bietet die WU interessierten Schulklassen an, die Universität zu besuchen. So erhielten wirwichtige Informationen zum Studienangebot und des Weiteren lernten wir im Rahmen der Campusführung die Bibliothek, das Audimax und die Mensa kennen. Außerdem durften wir in eine Volkswirtschaftslehre-Vorlesung reinschnuppern.
Nach einer kurzen Pause, die wir auf den bequemen Liegeflächen des Campus verbrachten, machten wir uns auf den Weg zur Übungsfirmenmesse im Rathaus.

Dort hatten wir ausreichend Zeit um uns die Stände anzuschauen und im Namen der Übungsfirma WOHNSTUDIO Einkäufe bzw. Bestellungen zu tätigen.
Außerdem hatten wir die Möglichkeit, mit nationalen und internationalen Übungsfirmen Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Jeder von uns konnte seinen Lieblingsstand sowie die seiner Meinung nach kreativste Idee auswählen, die uns als Anregung für die Gestaltung zukünftiger Messestände dienen soll.
Schülerinnen und Schüler der 3BK und Mag. Margit Dungl
 

Ethikunterricht einmal "ANDERS"



Die Schülerinnen und Schüler der 2.und 3. Jahrgänge fuhren in das Vienna International Center zu einer "Interaktive Menschenrechtsführung"

Folgende Schülerinnen und Schüler nahmen daran teil:

3AS Victoria Weinhappl
2AS Arian Bahroz
2AK Petar Krusic, Tamara Mladenovic
2BK Jan Kikavski, Josephin Bauer
3AK David Auer, Florian Brandberger, Juliette Duda,
Andreas Fischer, Maximilian Hammerl, Tanja Lang,
Roman Reinbacher, Pia Steinbach

Nach den strengen Sicherheitskontrollen wurden wir durch das Gebäude geführt. Anfänglich bekamen wir einige Informationen über die UNO und die Aufgaben des UNHCR - das UN-Flüchtlingshochkommissariat, welches seit 1951 in Österreich tätig ist. In einem Kinosaal sahen wir einen Film über Menschenhandel, der uns sehr betroffen machte. Anschließend hatten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Gruppenarbeit eine Aufgabe über Menschenrechte auszuarbeiten, wobei sie die verschiedenen Artikel der Menschenrechtserklärung einbeziehen mussten. In einem Flüchtlingszelt endete die Führung mit anregenden und tief- greifenden Gesprächen über Flüchtlinge, Asylanten und die Einhaltung der Menschenrechte.
Die Schülerinnen und Schüler waren sehr interessiert und ich denke, dass diese Exkursion in den kommenden Ethikstunden noch für weitere Diskussion und Nachbesprechung sorgen wird.

Begleitung: Dipl. Sptl. Elisabeth Bauer
 

BeSt



Die vierten Klassen der BHAK Hollabrunn besuchen jedes Jahr die BeSt, die Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung in der Wiener Stadthalle. Von 9 Uhr bis halb 12 Uhr haben die Schüler Gelegenheit, sich über verschiedene Weiterbildungssparten an den ca. 340 Ständen zu informieren, wie zum Beispiel bei Vertretern aus den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Medientechnik und Sprachen.

Die am Eingang ausgeteilten Lagepläne der Informations-
stände halfen dabei, die Übersicht zu behalten. Die Messe war hervorragend besucht, vor allem Schüler, aus fast ganz Niederösterreich und Wien waren anwesend. Des Weiteren gab es für jeden Weiterbildungswunsch einen passenden Stand. Nach Meinung unserer Mitschüler war die Messe sehr übersichtlich gestaltet, einige meinten jedoch, dass es zu viele Informationen für einen Tag waren. Deshalb ist es zum gegenwärtigen Zeitpunkt für viele Schüler schwierig, sich für einen konkreten Beruf oder ein bestimmtes Studium zu entscheiden. Allgemein ist jedoch festzuhalten, dass es als erste Orientierungshilfe sicherlich gut war, diese Messe zu besuchen.